2015.05 2016.06 2017.06

Build-Prozesse für MyCoRe

Maven

MyCoRe verwendet das Build-Management-Tool der Apache Software Foundation Maven ( http://maven.apache.org/ / Version 3.3.9 oder höher). Das Werkzeug hilft dabei, möglichst viele Schritte der Softwareentwicklung zu automatisieren. Installieren Sie Maven gemäß Anleitung der Home Page und setzen Sie die Umgebungsvariablen M2_HOME und MAVEN_OPTS. Binden Sie das mvn-Kommando in den Suchpfad mit ein.

Die Funktion von Maven kann mit dem Kommando mvn --version getestet werden. Unter Linux-Systemen wird im Wurzelverzeichnis des Nutzers ein Verzeichnis .m2 angelegt, worin sich alle relevanten Maven-Daten befinden.

Alle Informationen zum Softwareprojekt MyCoRe werden in den Konfigurationsdatei pom.xml beschrieben.

Um während des Entwicklungsprozesses einer einzelnen MyCoRe-Komponente (einschließlich der von ihr abhängigen Module und Komponenten) zu bauen, wechselt man in das ausgecheckte mycore -Verzeichnis und führt das Kommando mvn clean install -DskipTests -am -pl mycore-XXX aus.

Vor jedem Commit des MyCoRe-Kern-Codes sollte lokal das Kommando mvn clean install für den ganzen Code-Baum gegeben werden, um sicher zu stellen, dass der Code korrekt compiliert.