15. Jan 2011 ein MyCoRe Anwender Anwendungen

Nachlasses von Karl Bücher

Erschließung und Digitalisierung des Nachlasses von Karl Bücher

Auszug aus Index des Nachlasses von Karl Büchner

Screenshot: Nachlass Karl Bücher

Das DFG-geförderte Gemeinschaftsprojekt der UB Leipzig und des Lehrstuhls für Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft beschäftigt sich mit der Erschließung, Digitalisierung und Erforschung des Nachlasses des Nationalökonomen, Historikers und Zeitungswissenschaftlers Karl Bücher (1847-1930). Mit weit mehr als 400 wissenschaftliche Veröffentlichungen gehört Karl Bücher zu den bedeutendsten Wissenschaftlern seiner Zeit. Dieser bedeutsame Teil Wissenschaftsgeschichte wird nun der Forschung allgemein zugänglich gemacht. Das umfangreiche Material (12 Kapseln Briefe und 31 Kisten unbezeichneter Nachlassbestand) werden in das Erschließungsprogramm Kalliope, dem Verbundkatalog für Nachlässe und Autographen, eingearbeitet (www.kalliope-portal.de) und digitalisiert.
Die Katalogdaten und digitalisierten Dokumente sind über die Projektdatenbank recherchierbar.

[Quelle: Projektseite - Erschließung und Digitalisierung des Nachlasses von Karl Bücher, Stand: Januar 2011]