2018.06 2019.06

Konfiguration und Properties

Konfigurationsverzeichnis

Die Konfiguration der MyCoRe-Anwendung befindet sich typischer Weise unter:

  • Windows: c:\Users\<username>\AppData\Local\MyCoRe\<appname>
  • Linux: /home/<username>/.mycore/<appname>

Wird eine Anwendung neu initialisiert, kann das Konfigurationsverzeichnis mit dem CLI-Befehl: create configuration directory neu angelegt werden. Bestehende Konfigurationsdateien werden dabei nicht überschrieben!

Aufbau des neu erstellten Konfigurations-Verzeichnisses:

1
2
3
4
5
6
    /data
    /lib
    /resources
      /META-INF
        persistence.xml
    mycore.properties

Weitere Informationen dazu siehe MCRConfigurationDir

SSL-Schlüssel

Für die Arbeit mit REST ist ein entsprechendes Schlüsselpaar zu generieren, welches im Konfigurationsverzeichnis abzulegen ist. Unter Linux erfolgt das mit:

1
    openssl rand 4096 > ~/.mycore/{app-name}/jwt.secret

MyCoRe-Properties

Property Beschreibung Beispiel
MCR.NameOfProject Name des Projektes MIR
MCR.baseurl Basis-URL unter der die Anwendung läuft http://mycore.de/mir/
MCR.datadir MyCoRe-Datenverzeichnis, enthält alle Daten %MCR.basedir%/data (default)
MCR.Solr.ServerURL URL zum Solr-Server für die gegebene Anwendung http://localhost:8983/
MCR.Solr.Core.main.Name Name des Solr-Kerns vom Typ main skeleton
MCR.Solr.Core.main.ServerURL optional: URL für den Solr-Kern main für die gegebene Anwendung;
Defaultwert ist %MCR.Solr.ServerURL%
http://localhost:8983/

Tabelle: Übersicht der wichtigsten Properties

Automatisch generierte MyCoRe-Property Dateien

Die Dateien mycore.active.properties und mycore.resolved.properties im Anwendungsverzeichnis stellen eine Zusammenfassung der Properties aus allen MyCoRe-Komponenten, den Anwendungsmodulen und ggf. der aktuellen Anwendung dar. Sie werden beim Start der Anwendung automatisch durch MyCoRe gebaut und sollten nicht modifiziert werden.

Analog dazu befinden sich auch alle Zusammenfassungen der I18N-Übersetzungen (messages_{lang}.resolved.properties) in diesem Verzeichnis.